Module_verwalten

Hier gibt es ausführliche Informationen zum Verwalten von Modulen.

Aktivieren/Deaktivieren von Modulen

In der Administration unter System -> Module befindet sich die Modulverwaltung. Am rechten Rand der Tabelle befinden sich zwei Spalten. Mit dem linken Symbol (Schloss) lassen sich Module deaktivieren, bereits deaktivierte Module lassen sich mit Klick auf den grünen Haken (an der gleichen Stelle) wieder aktivieren. Mit dem rechten Symbol (Symbol des Moduls "Zugriff") lässt sich bequem auf einer Seite der Modulzugriff für jede Benutzergruppe einstellen.
Um Module zu deaktivieren, sind keinerlei SQL Querys oder Löschen von Dateien notwendig!

Installieren von Modulen

Module gliedern sich in vier Teile. PHP Dateien, Themes, Sprach Dateien und einer Installation in der Datenbank. Zuerst werden mit einem FTP Programm, wie z.B. FileZilla, die PHP, Themes und Sprach Dateien auf den Webspace geladen. (In die Ordner mods, lang und themes.) Anschließend muss noch in der Administration unter System -> Datenbank -> Import die beiliegende Installationsdatei für die Datenbank (häufig install.sql) ausgeführt, sowie unter System der Cache geleert werden. Danach kann das Modul bequem über die Modulverwaltung aktiviert werden.

Löschen von Modulen

Um ein Modul zu löschen, was durch das Deaktivieren eigentlich selten nötig ist, müssen zuerst die Dateien vom Webspace gelöscht werden. Am Beispiel vom Modul Gästebuch müssen dazu die folgenden Ordner entfernt werden:

Wobei XX für jede Sprache (z.B. German) bzw. jedes Theme Paket (z.B. base) steht.

Nach dem Löschen der Dateien erscheint das Modul nicht mehr in der Verwaltung, in der Datenbank ist es allerdings noch vorhanden. Nun gibt es zwei Möglichkeiten: Deaktivieren oder Datenbankbestände löschen. Deaktivieren funktioniert so, wie oben beschrieben.
Für das Löschen eines Moduls aus der Datenbank, gibt es kein allgemein gültiges Vorgehen, da jedes Modul unterschiedlich viele Tabellen benötigt. Oft werden von den Modul-Entwicklern aber auch Dateien zur Deinstallation (z.B. uninstall.sql) beigelegt, die dann einfach in der Administration unter System -> Datenbank -> Import ausgeführt werden müssen. Am Beispiel Gästebuch wäre dies der folgende SQL-Code:

ALTER TABLE _access DROP access_gbook;
DROP TABLE _gbook;

Hier löscht der erste Befehl das Modul aus der Zugriffstabelle, der zweite Befehl löscht die Tabelle des Moduls in der Datenbank.

 Quelltext betrachten   Druckversion   Versionen 
Letzte Änderung: 28.02.2009 14:07 Version 1.0.0