XML

Die Extensible Markup Language (XML) ist eine Auszeichnungssprache zur Darstellung hierarchisch strukturierter Daten in Form von Textdateien. XML wird u.a. für den Austausch von Daten zwischen Computersystemen eingesetzt, speziell über das Internet.
Die vom World Wide Web Consortium (W3C) herausgegebene XML-Spezifikation definiert eine Metasprache, auf deren Basis, durch strukturelle und inhaltliche Einschränkungen, anwendungsspezifische Sprachen definiert werden. Diese Einschränkungen werden durch Schemasprachen wie DTD oder XML-Schema ausgedrückt. Beispiele für XML-Sprachen sind: RSS, MathML, GraphML, XHTML, Scalable Vector Graphics, aber auch XML-Schema.
Ein XML-Dokument besteht aus Textzeichen, im einfachsten Fall ASCII, und ist damit „human-readable“ – Binärdaten enthält es per Definition nicht. Die Namen der Strukturelemente (XML-Elemente) für eine XML-Anwendung lassen sich frei wählen. Ein XML-Element kann ganz unterschiedliche Daten enthalten und beschreiben: meistens Text, aber auch Grafiken oder abstraktes Wissen. Ein Grundgedanke hinter XML ist es, Daten und ihre Repräsentation zu trennen, um Daten beispielsweise einmal als Tabelle und einmal als Grafik auszugeben, aber für beide Arten der Auswertung die gleiche Datenbasis im XML-Format zu nutzen.

Beispiel

Dieser Quellcode zeigt ein einfaches Beispiel, wie ein XML Dokument aussehen kann:
 <?xml version="1.0" encoding="ISO-8859-1" standalone="yes"?>
 <verzeichnis>
      <titel>ClanSphere Sitemap</titel>
      <eintrag>
           <stichwort>Home</stichwort>
           <eintragstext>Dies ist die Startseite des ClanSphere Projekts.</eintragstext>
      </eintrag>
      <eintrag>
           <stichwort>Forum</stichwort>
           <eintragstext>Hier finden Sie das Forum des ClanSphere Projekts, den zentralen Treffpunkt der Community.</eintragstext>
      </eintrag>
 </verzeichnis>



Links:
World Wide Web Consortium (W3C)

XHTML«XML»RSS

 Quelltext betrachten   Druckversion   Versionen 
Letzte Änderung: 26.02.2009 18:50 Version 1.0.6